Wir beraten Sie gerne!    -     Telefon +49 (0) 4236 / 9430198

  • English
  • Beregnung für Reitplätze

    Beregnung für Reitplätze

    Reitbodenbewässerung für den Außenplatz

    optimaler Feuchtigkeitsgehalt für Ihren Reitboden

    Im Außenbereich ist man den Witterungsbedingungen intensiv ausgesetzt. Vor allem im Sommer bekommt das Thema Beregnung der Plätze wieder mehr Aufmerksamkeit. Es gibt verschiedene Methoden und Systeme, mit denen Außenreitplätze beregnet werden können. Wir stellen Ihnen hier einige Möglichkeiten vor.

    Wasserwagen:

    Besteht kein Wasseranschluss in der Nähe und kann auch nicht auf Brunnenwasser oder eine Zysterne zurückgegriffen werden, ist ein Wasserwagen oft die einzige Möglichkeit. Der Zeitaufwand und Arbeitsaufwand sind allerdingsbeträchtlich.

    klassisches Beregnungssystem mit Sprenklern:

    Dieses System hat sich über Jahre bewährt und ist die gängigste Methode Außenreitplätze zu bewässern. Je nach Platzgröße und Abmessungen wird der Platz am Rande mit versenkbaren Sektionsregnern ausgestattet, die für eine gleichmäßige Beregnung sorgen.

    Unterbodentropfsystem:

    Bohlmann's Aqua Tropf-System: Hierbei handelt es sich um eine Unterflurbewässerung. Das System wird unter der Tretschicht verbaut. Über Bodenraster mit integrierten Tropfschleuchen wird der Boden von unten mit Feuchigkeit versorgt. Der Kapillareffekt sorgt dafür, dass sich die BOHLMANN-Reitsandmischung von unten nach oben mit Wasser vollsaugt. Das System kann in unterschiedliche Sektionen unterteilt werden, sodass auch hier auch einzelne Bereiche separat angesteuert werden können. Das System ist nachträglich einbaubar. Es kann während der Beregnung geritten werden.

    Hier erfahren Sie mehr

     

    Ebbe & Flut Bewässerung

    Bei dem Ebbe-Flut-System handelt es sich um ein geschlossenes System, vergleichbar mit einer Wanne, indem der Reitboden eingefasst ist. Dieses System wird anhand eines Schwimmers permanent auf seinen Feuchtigkeitsgehalt überprüft. Sackt der Pegel ab, wird geflutet. Das bedeutet, dass die "Wanne" mit so viel Wasser aufgefüllt wird, bis sich der Wasserpegel wieder auf dem vorgesehenen Level befindet. Im Außenbereich ist man darüber hinaus noch den Witterungsbedingungen und unter Umständen starken Niederschlägen ausgesetzt, sodass sich der Pegel auch über das optimale Niveau hinaus bewegen kann. In diesem Fall wird durch Abpumpen das optimale Level wieder erreicht.


    Hier erfahren Sie mehr

     

    Kontaktformular