Wir beraten Sie gerne!    -     Telefon +49 (0) 4236 / 9430198

  • English
  • AquaHold

    AquaHold - der flüssige Reitbodenzusatz

    AquaHold - die Ganzjahreslösung für Ihren Reitboden

    Weniger Wasser, weniger Staub, weniger Frost 

    Mit dem flüssigen Reitbodenzusatz AquaHold reduzieren Sie Ihren herkömmlichen Wasserbedarf und binden den täglichen Staub deutlich. Im Winter wird kein zusätzlicher Frostschutz benötigt - also ein perfektes Ganzjahresprodukt - auf Außenreitplätzen genauso einsetzbar wie in der Halle.

    Vorteile auf einen Blick:

    • Reitböden bleiben länger feucht
    • Staubbildung wird um mehr als 50 % reduziert
    • Verlängert die Lebensdauer der Reitböden
    • Verbessert die Griffigkeit des Bodens
    • Wirkt sich positiv auf die Elastizität der Reitböden aus
    • Wirkt Frost entgegen

    Wenn der Reitboden mit AquaHold optimal gesättigt ist, können Sie die Beregnung im Winter zeitweilig abstellen, da die Feuchtigkeit im Boden gehalten wird. AquaHold ist für alle Sand und Sand-Fasergemisch-Böden geeignet – es ist komplett unbedenklich für Pferd, Mensch und Natur!

    Inhaltsstoffe:

    Das Produkt enthält natürliche Minerale sowie <10 % Calciumchlorid. Das Produkt ist als nicht schädlich eingestuft, da sämtliche Werte unter der Messbarkeit liegen.

    Dosierung und Anwendung:

    AquaHold ist mit den herkömmlichen Bewässerungsgeräten (nicht für die Beregnungsanlage), mit einer kleinen Feldspritze mit Lösungstank oder mit einem Düsenvorsatz am Fass
    (bei uns erhältlich) einfach aufzubringen. Mit der Behandlung von Außenplätzen kann im Zeitraum zwischen April und September begonnen werden. Reitböden im Innenbereich können unabhängig von der Jahreszeit behandelt werden. Für eine Grundbehandlung der Reitfläche sind normalerweise 2-2,5 l/qm AquaHold nötig. Diese Menge wird auf mehrere Behandlungen verteilt. Während der einzelnen Grundbehandlungen mit AquaHold benötigt der Reitboden in der Regel kein zusätzliches Wasser. Erst dann, wenn die Oberfläche des Boden eine erneute Feuchtigkeitszugabe fordert, wird die nächste Behandlung durchgeführt. Dies wiederholt man so lange, bis man die gesamte Dosierungsmenge von 2 - 2,5 l erreicht hat. Diese Angaben sind ca. Angaben und können individuell abweichen (bedingt durch unterschiedliche Reitsande und/oder lokale äußere Einflüsse).

    Kontaktformular